Klaus Marbe

Der Kokopelli-Trail

Mein Name ist Klaus Marbe und ich betreibe das „KOKOPELLI BIKEPOWER MOUNTAIN BIKE COLLEGE“ auf dem Hoherodskopf in 63679 Schotten. Langjährige Erfahrung, einige internationale Titel (u.a. 6facher Amerikanischer Meister im Mountainbiking) und meine unbedingte Liebe zu Beruf und Hobby „Mountainbike“ gleichermaßen ermutigen mich, auch außergewöhnliche Aufgaben anzunehmen – und eine davon ist auch mein nächstes Vorhaben: der „Kokopelli-Trail 2014“.

Der „Kokopelli Trail“ ist einer der berühmtesten und bekanntesten Mountainbike-Trails in North America. Dieser 142 Meilen (228 km) lange Trail verbindet Fruita (CO) mit Moab (UT) und gilt als echter Wüstenklassiker; er schlängelt sich abwechslungsreich entlang des Colorado River und endet schließlich in Moab.

Der Trail wurde nach Kokopelli, dem antiken Gott der Fruchtbarkeit, benannt. Der Buckel „Flötenspieler“ (oder auch „Holzrücken“ genannt) ist ein Symbol, welches man im ganzen Südwesten Amerikas sehen kann. Der gesamte Trail begeistert mit spektakulären Schluchten, faszinierenden Felsformationen, atemberaubenden Farben und immer wieder neuen fantastischen Aussichten.

Diese Mountainbike-Tour ist eine echte Herausforderung für Mensch und Rad. Im Laufe der 142 Meilen gilt es insgesamt über 10.000 Meter (ca.3.000 Hm) zu klettern – und häufig wird man von unterschiedlichsten Wetteränderungen überrascht.

Das gesamte Projekt „Kokopelli-Trail 2014“ wird von „CONWAY“ gesponsert (Ausrüstung, Flug, Hotel und auch das Bike werden mir von CONWAY zur Verfügung gestellt) und in Zusammenarbeit mit dem „BIKE Magazin“ einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Mein Begleiter ist der bekannte Autor und Reporter Henri Lesewitz, der schon einige Bücher zum Thema veröffentlicht hat (z.B. „Prost Qualzeit“ oder „Held am Sonntag“, siehe auch www.lesewitz.de ).

Unser ehrgeiziges Ziel ist es, den kompletten „Kokopelli-Trail 2014“ in 2 Tagen zu fahren – und zwar ohne jegliche Unterstützung von außen. Das bedeutet auch, keine Verpflegung und auch kein Wasser… Wir müssen uns also sehr gut vorbereiten, sowohl körperlich als auch mental. Alles in allem eine richtige Herausforderung an Mensch und Material. Aus diesem Grund trainiere ich in der Gesundheitssport & Saunawelt WUPAS und bereite mich so optimal auf diesen anstrengenden und anspruchsvollen Trip vor!